Hartmut Mönig und Gabriela Schlüter mit Carl-Mosterts-Relief der DJK geehrt

Die DJK Eintracht Scharnhorst präsentierte sich auf der gut besuchten Mitgliederversammlung zu Recht mit Stolz und Zuversicht. Die Berichte des Vorstandes und der Abteilungsleiter zu zwei herausfordernden und erfolgreichen Jahren waren beeindruckend.

Der 1. Vorsitzende Jürgen Schlüter konnte mit Stolz auf den starken Vereins-Zusammenhalt verweisen. Mitglieder, Übungsleiter*innen, Assistenten*innen, ehrenamtliche Helfer*Innen und der Vorstand haben die letzten zwei Jahre trotz Einschränkungen Jung und Alt aktiv begleitet. Ein Beweis dafür bietet, trotz weniger Austritte, die weiterhin gestiegene Mitgliederzahl von aktuell 770.

Bei den Vorstandswahlen wurde Claudia Martin als Nachfolgerin von Harmut Mönig als Kassenwartin und Ines Kessler als Nachfolgerin von Gabriela Schlüter als Geschäftsführerin gewählt. Dem weiteren geschäftsführenden Vorstand wurde durch Wiederwahl erneut das Vertrauen ausgesprochen, insbesondere Jürgen Schlüter als 1. Vorsitzender und Monika Weber als 2. Vorsitzende sowie die Jugendleiter*innen Nadine Kiefer und Matthias Zier. Monika Weber und Ihre Stellvertreterin Andrea Wölfel wurden in Ihrem Amt als Frauenwartin bestätigt.

Lange gewartet und gefreut haben sich viele auf die diesjährige Ehrung der Jubilare durch Jürgen Schlüter, Monika Weber und Gabriela Schlüter. Folgende Mitglieder erhielten das bronzene Vereinsehrenzeichen für ihre 10-jährige Mitgliedschaft: Ilona Matschulat, Sigrid Schmiemann, Helga Ürgün, Hanane El Bojati, Katarina Berta, Natalia Kähm, Michelle Kornacker, Ingrid Gausmann, Ingrid Mönig, Therese Schmidt, Bärbel Heßbrügge, Elisabeth Gnibba, Marita Kuhnke, Martina Kunze-Schörmann, Maria Klennert, Brigitte Steinbach, Vera Klein, Eugenie Schramowski, Sigrid Kreuz, Ute Reymann, Elsbeth Engelbrecht, Manfred Schramowski, Sven Pragal, Nikolas Gehrmann, Damian Mysliwy, Hans König, Dirk Hoffmann, Hannes, Benno und Klaus Schörmann, Julian Befeldt, Claus Hülsmann, Christian Schwab, Frank Volk, Friedrich Benz, Manfred Sattler und Dirk Jänike.

Das Vereinsehrenzeichen in Silber für ihre 25-jährige Vereinsmitgliedschaft erhielten Reinhard Bürger, Matthias Kozka, Ingrid Ahle, Irene Mika, Dorothee Knie, Annette Rieger, Ellen Stegemann, Andrea Wölfel und Bärbel Zinn.

Die Ehrenmitgliedschaft erhielten Christel Sellke, Gabriela Schlüter und Hartmut Mönig, die ihre Verbundenheit mit der Deutschen Jugendkraft in außerordentlicher Weise bezeugt und die Belange der DJK in hervorragender Weise vertreten und gefördert haben.

Eine besondere Anerkennung für Ihre 40-jährige Mitgliedschaft erhielten mit der Übergabe der DJK Verbands-Treuenadel in Gold Regina Bonnekoh, Renate Lippki, Hartmut Mönig, Margarete Pütter, Maria Quabeck, Gabriela Schlüter, Irmi Wenzel und Irene Wiehert.

Das DJK Verbands-Ehrenzeichen in Bronze erhielten für Ihren persönlichen Einsatz und besondere Verdienste um die DJK lryna Kheyfets, Viola Schalla, Marion Schnabel und Monika Weber. Über das DJK Verbands-Ehrenzeichen in Silber für einen langjährigen persönlichen Einsatz und die Förderung der DJK konnten sich Sigrid Hoffmann und Nadine Kiefer freuen.

Für ihre langjährigen außergewöhnlichen Verdienste um die DJK und ihren persönlichen Einsatz wurde Christel Sellke das DJK Verbands-Ehrenzeichen in Gold verliehen.

Der DJK Sportverband verlieh zudem durch den 1. Vorsitzenden Jürgen Schlüter die höchste Auszeichnung der DJK, das Carl Mosterts Relief, durch welches herausragende und langjährige Verdienste um die Ziele und Aufgaben der DJK honoriert werden an Hartmut Mönig und Gabriela Schlüter.