1971 Am 17. Dezember gründen 40 Frauen und Männer den Sportverein DJK Eintracht Scharnhorst und wählen in den Vorstand: Reinhold Kosche 1.Vors., Felix Kubacki 2.Vors., Franz-Josef Schimion Geschäftsführer, Edith Kosche Kassenwartin, Pater Clemens Weber Geistlicher Beirat, Maria Quabeck Sportwartin, Margret Pütter Frauenwartin. Vereinsfarben: blau / weiß. Die ersten Gruppierungen waren: Gymnastik für Frauen, Mutter und Kind-Turnen und Männer-Trimmen. Sie bestanden zu diesem Zeitpunkt schon fast 1Jahr.

1972 Aus der Trimmgruppe der Männer bildet sich eine Alt-Herren-Fußball-mannschaft. Der Verein wird Mitglied im Westdeutschen Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen e.V. . Mit Beginn der Fußballsaison 72/73 nehmen auch Schüler- und Jugendmann-schaften den Spielbetrieb auf. Die Abteilung Breitensport wird um Kinderturnen erweitert. Die Leichtathleten gehen mit der LG Dortmund eine Startgemeinschaft ein. Es werden Damen- und Herren-Handballgruppen gegründet.

1973 Im Fußball nehmen nun auch eine 1. Mannschaft und eine K1 Mannschaft an Meisterschaftsspielen teil, ebenso auch die Handball-Damenmannschaft.

1974 Reinhold Kosche 1.Vors. und seine Frau als Geschäfts-führerin verlassen den Verein. Der Vorstand übernimmt die Aufgaben des 1.Vors. im Team. 2. Vorsitzender wird Herr Ibel. Die Handball- und Leichtathletikgruppen werden mangels Beteiligung und fehlender Übungsleiter aufgegeben. Dagegen ist der Zulauf in der Gymnastik so groß, dass eine zweite Übungsstunde einge-richtet wird.

1975 Mehrere Mitglieder erwerben den Übungsleiter A- bzw. F-Schein. So nimmt das Kinderturnen großen Aufschwung. Aus diesen Gruppen entsteht auch wieder eine Leichtathletikriege. Eine lose Trainingsgemeinschaft im Franziskus-Zentrum gibt den Anstoß, eine Tischtennis-Abteilung zu gründen. Auf der Mitgliederversammlung am 28.11.75 wurde ein neuer Vorstand gewählt: 1. Vorsitzende Maria Quabeck, 2. Vorsitzender Günter Pier, Geschäftsführerin Gabriele Schlüter, Kassenwart Hartmut Mönig, Pressewart Pater Clemens. 

1976 Dieses Jahr bringt die ersten größeren Erfolge der mühevollen Aufbauarbeit: Die 1.Mannschaft der Fußballer steigt in die 2.Kreisklasse auf. Beachtliche Erfolge erringen die Leichtathletik-Mädchen. Auch die TT-Meisterschaftsriege strebt einem Aufstieg entgegen. Gefeiert wird das Jubiläum „5 Jahre DJK Eintracht Scharnhorst“ unter dem Motto “Spielend leben“. Es wird eine Festschrift erstellt.

1977 GroßerJubel in der TT-Abteilung. Die 1.Riege steigt in die 2.Kreisklasse auf. Auch bei den Leichtathleten gibt es gute Erfolge. Beim Crosslauf erreichen A- und B-Schülerinnen jeweils den 3.Platz. Die C-Schülerinnen sind in der Kreismeisterschaft erfolgreich. Die Fußball-Jugendabteilung wächst und wächst unter Führung von Christa und Heribert Keisewitt und vielen einsatz-freudigen Eltern.

1978 Herr Hüttner aus der Fußballabteilung wird 2. Vorsitzender des Gesamtvereins. Dieter Holtze wird Leichtathletikfachwart. Zum ersten Mal fahren Schülerinnen und Schüler der Leichtathleten 1 Woche zu einem Bildungsseminar nach Hardehausen, um neben Spiel und Sport über Drogen und Rauschgift zu hören und nachzudenken. Trainer und Betreuer nehmen sich eigens Urlaub für dieses erfolgreiche, wenn auch für sie anstrengende Unternehmen. Die Leistungen steigen weiter: 8 Schülerinnen erringen 1. und 3. Plätze in der Kreisbestenliste. Im Fußball tragen die intensive Arbeit von Ulrich Beer und die gute Sport-gemeinschaft Früchte: Die 1.Mannschaft steigt in die Kreisliga A auf. Beim Sportlerball in der Gesamtschule wird dies gebührend gefeiert. Auf der Jahreshauptversammlung löst Jürgen Schlüter seine Frau in der Geschäftsführung ab. Die Frauen der Gymnastik-Gruppen starten diesmal mit dem Planwagen eine fröhliche Fahrt ins Münsterland.

1979 Peter Klukas übernimmt die Fußballjugend. Er sowie Trainer und Betreuer freuen sich über den 3:0 Sieg gegen VfB Lünen im Westfalenstadion, mit dem die E-Knaben den begehrten Rundschau-Pokal gewinnen. Bei den TT-Spielern wird Dirk Spitzer Schülerstadtmeister. Einige Schülerinnen der Leichtathletik-Abteilung schaffen die Qualifikation zur Teilnahme an den Westfälischen Mehrkampfmeisterschaften. Bei den Ludwig-Wolker-Spielen erringen sie im Vierkampf den 1.Platz. Eine Woche harter Arbeit hat sich gelohnt: Gabriele Schlüter und Daniela Dick erwerben in der DJK-Sportschule Münster den Übungsleiter-A-Schein. Männer gründen erneut eine Trimmgruppe.

1980 Der Verein zählt über 500 Mitglieder und hat inzwischen 11 Übungsleiter mit Qualifikationsnachweis. Bei der Jahreshaupt-versammlung wird der gesamte Vorstand wiedergewählt. Nur Pater Josef Schulte schied leider aus, da er nach Münster verzog. An seiner Stelle wird uns Pater Reinhard Kellerhoff begleiten. Im Fußball steigt die D-Jugend ungeschlagen mit 48:0 Punkten auf. Beim Rundschau-Pokal reicht es in diesem Jahr zu einem beachtlichen 3.Platz. Großer Jubel in der TT-Abteilung! Die Jugendriege hat ungeschlagen den Aufstieg in die Bezirksklasse geschafft. Norbert Wosnitza wird Kreismeister in der C-Klasse. Alle Teilnehmer der Leichtathletikgruppe erhalten bei den Ludwig-Wolker-Spielen die DLV-Bestennadel. Außerdem gründet die Abteilung eine Volleyballgruppe, die inzwischen regelmäßig trainiert.

1981 das Jahr des 10jährigen Jubiläums. Eine Festschrift dokumentiert das bisherige Vereinsleben. Jürgen Schlüter wird Leichtathletikfachwart. Die gesamte Leichtathletik-Abteilung schließt sich der LAV Coop an, um vor allem für die leistungsfähigen Jugendlichen bessere Trainings- und Startmöglichkeiten zu haben. Insgesamt sind inzwischen etwa 60 Schülerinnen und Schüler, die sich in guter Kameradschaft der Leichtathletik verschrieben haben. Auf der Jahreshauptversammlung werden Herr Schlottmann zum 2. Vors. und Jochen Hartmann zum Geschäftsführer gewählt. Beide waren schon einige Zeit kommissarisch für unseren Verein tätig. Im Fußball stehen die Aktien im Augenblick nicht so gut. Was tut es, wenn trotzdem Freude und Gemeinschaft erhalten bleiben.

1982 Aufstieg der Mixed-Volleyballmannschaft unter Trainer Andreas Welling. Die Fußballmannschaften erringen in diesem Jahr leider keinen Aufstieg.

1983 Nach Abschluss der Saison 82/83 macht die 1.Mannschaft der Fußballsenioren eine Abschlussfahrt nach Jugoslawien. Erneuter Aufstieg der Volleyballmannschaft und Erringung der Diözesanmeisterschaft im Mixed-Hobbybereich. Die Leichtathleten erringen gute Zeiten, Weiten und Höhen.

1984 Die Leichtathletikabteilung richtet ein Sportfest für die Scharnhorster Grundschulen aus. DJK und TuS richten den 1.Scharnhorster Wasserturmlauf aus. Die Mixed-Volleyballer können auch im 3.Jahr den positiven Trend fortsetzen und ihre Erfolge vom letzten Jahr wiederholen. Die Frauen-Gymnastik-gruppe freut sich in diesem Jahr über zahlreiche neue Mitglieder.

1985 Die Leichtathletikabteilung richtet das 2. Sportfest für die Scharnhorster Grundschulen aus. Alle Grundschulen sind vertreten. Die Leichtathletikabteilung veranstaltet ein Trainingslager in Warstein mit einem Seminar über Drogen und Alkohol. Die Mixed-Volleyballer lassen sich auch in diesem Jahr nicht von ihrem erfolgreichen Weg abbringen und steigen in die zweithöchste Stadtliga auf. Die Jazz-Tanzgruppe tritt nach langem Training bei Veranstaltungen auf. Die Fußball D-Jugend beginnt die Saison 85/86 mit dem Trainergespann Kosig und Rothmann erfolgreich.

1986 Die erfolgreichen Mixed-Volleyballer gehen auseinander und es wird eine Volleyball-Herrenmannschaft gegründet. Die Leicht-athleten starten inzwischen in der Startgemeinschaft der LAV Coop.

1987 Der Verein hat 439 Mitglieder. Den 1.Aufstieg konnten die Volleyballherren verzeichnen und den erfolgreichen Weg der Mixed-Mannschaft fortführen. Die ehemalige Fußball D-Jugend, jetzt C-Jugend steigt in die Sonderklasse auf. Nach erfolgreichem Abschluss trennt sich der Verein vom Trainergespann und der kompletten C-Jugend-mannschaft.

1988 Gerd Neumann/Fußballabteilung wird Geschäftsführer des Gesamtvereins. Mara König wird Frauenwartin. Die Leichtathletik-abteilung verfügt über 10 ausgebildete Kampfrichter. Am 14.12. ist die Leichtathletikabteilung Mitbegründer der Leichtathletik-Startgemeinschaft LGO Dortmund. Nicole Pawluk wird in 5 Disziplinen Leichtathletik-Kreismeister im Schülerbereich und belegt bei den Westfälischen Meisterschaften einen hervorragenden 3. Platz in ihrer Altersklasse. Nicole steht mit diesen Leistungen in der DJK Bestenliste und erhält eine Ehrenurkunde vom DJK Bundesverband. Die Volleyballer schaffen im 8.Jahr nun schon den 5.Aufstieg (in diesem Jahr in die Bezirksklasse) hintereinander, damit hatte 1981, bei Gründung dieser Abteilung, keiner gerechnet. Die Leichtathletikabteilung nimmt am Mehrkampfsportfest in Warstein teil. Die neue Fußball C-Jugend steigt aus der Sonderklasse ab. Die Fußballsenioren gründen eine Fußball-Damen-mannschaft.

1989 Der Verein ist Mitorganisator des DJK Bundessportfestes in Dortmund. Irmi und Klaus Wenzel, Bernhard Kaczmarek, Dieter Holtze, Gabi und Jürgen Schlüter und Mara König sind in diversen Kommissionen eingebunden. Die Volleyball-Herrenmannschaft geht nach der Saison 88/89 auseinander und es entsteht eine Volleyball-Damenmannschaft unter dem Abteilungsleiter und Trainer Andreas Welling. Aufstieg der A- und B- Fußballjugend unter Trainer Willi Krato und dem Trainergespann J. Ibel und A. Heinze. Die A-Jugend erreicht das Halbfinale im Rundschau-Pokal. Gründung der Abteilung Taekwondo durch Heinz Horstmann und Alfred Tessmer.

1990 Die Leichtathletikabteilung richtet am 03.10. ein sehr gut besuchtes Internationales Hallensportfest in der Helmut-Körnig-Halle aus. Gründung der Er- und Sie-Abteilung durch Irmi Wenzel und Toni Dell. Zusammenschluss der Volleyballabteilung mit DJK Ewaldi Aplerbeck. Es bildet sich eine Damen-mannschaft für unseren Verein und eine Herrenmannschaft für Aplerbeck. Die Fußballjugend beendet die Saison mit dem Abstieg der B-Jugend und dem Aufstieg der E-Jugend. Die E-Jugend wird Hallenstadt-meister und beste E-Jugendmannschaft in Dortmund. Der Verein hilft bei der Durchführung des Deutschen Turnfestes in Dortmund/Bochum. Gerhard Welling folgt Gerd Neumann als Geschäftsführer des Vereins. Andreas Welling wird von der Jugendversammlung zum Jugendleiter gewählt.

1991 Der Verein begeht sein 20jähriges Jubiläum. Es erscheint eine Festschrift. Im Rahmen des Jubiläums richtet der Verein am 09.05. eine gut besuchte Sportschau sowie ein Unihockey-Turnier in der Großraumturnhalle der Gesamtschule aus. Teilnahme am DJK Bundesbreitensportfest vom 14.-16.06. in Regensburg. Vereinsmitglieder nehmen an einer von Klaus Wenzel organisierten Wanderwoche in Bivio/Graubünden Schweiz teil. Die Leichtathletik-abteilung richtet am 08.12. ein internationales Sportfest mit 700 Teilnehmern in der Helmut-Körnig-Halle aus. Die Volleyballdamen steigen in die 1.Kreisklasse auf. Die Herren haben weniger Ligen und steigen deshalb sofort in die Kreisliga auf. Gerhard Welling legt das Amt des Geschäftsführers nieder.

1992 Die Geschäftsführung übernimmt Beate Smiatek. Toni Dell löst Bernard Kaczmarek als 2. Vorsitzenden ab. Teilnahme am DJK DV-Sportfest in Witten. Die Leichtathletikabteilung richtet am 13.12. ein Internationales Hallensportfest mit 600 Teilnehmern in der Helmut-Körnig-Halle aus. Die Gymnastik-Frauen machen einen Ausflug mit 60 Teilnehmern ins Sauerland. Die Fußball-Senioren starten gut in die neue Saison. Die Fußballjugend nimmt an Turnieren mit guten Platzierungen teil. Die Volleyballer fahren zum wiederholten Mal auf die Insel, um an einem Beach-Turnier teilzunehmen. Im November erfolgt der Gegenbesuch der Engländer. Erneuter Aufstieg der Volleyballer: die Damen in die Kreisliga, die Herren in die Bezirksklasse.

1993 Christel Sellke übernimmt die Geschäftsführung. 502 Mitglieder im Verein. Teilnahme am DJK Bundesssportfest in Bamberg vom 27.-31.05. Leichtathletikabteilung richtet am 02.10. einen Läufer- und Werfertag im Stadion Rote Erde aus. Für die Dortmunder Teilnehmer wird diese Veranstaltung als Kreismeisterschaft gewertet. Vom 29.-31.10. findet eine Vorstandsklausur in Wenholthausen/Sauerland statt. DJK- und TuS-Leichtathleten veranstalten ein gemeinsames Schülersportfest zur Einweihung des renovierten Sportplatzes an der Gesamtschule (ca. 100 Teilnehmer). Die Gruppe „Er und Sie“ erfreut sich steigender Mitgliederzahlen. Die Sportler der Leichtathleten werden auch wieder mehr und nehmen erfolgreich an Sportfesten teil. Die Volleyballer halten ihre Spielklassen. Die Fußballjugend wählt einen neuen Vorstand.

1994 An einer Winterwanderung nehmen 70 Personen teil. Der Verein bedankt sich bei Bernhard Kaczmarek für 18 Jahre Vorstandsarbeit. Zwei Trainer verlassen die Leichtathletikabteilung. Thomas Schlüter besteht seine Jugendleiterausbildung. Die Leichtathleten richten ein Hallensportfest mit 650 Teilnehmern aus. Die Leichtathletikabteilung richtet am 15.10. einen Läufer- und Werfertag im Stadion Rote Erde aus. Gründung der Wandergruppe unter Leitung von Hermann Himmel. Die Fußball-Senioren wählen einen neuen Vorstand und wollen eine Verkaufshalle auf dem Sportplatz bauen. Die Volleyballer halten ihre Klassen.

1995 Die Fußballer trennen sich im gegenseitigen Einvernehmen vom Verein und gründen den „FV Scharnhorst 71/95“. Bei den Leichtathleten meldet sich der Übungsleiter Hr. Weber zurück. Die Volleyballdamen steigen in die Bezirksliga auf . Bei den Volleyballherren sieht es nicht so gut aus. Fünf der besten Spieler können aus privaten Gründen nicht mehr spielen. Aber es geht weiter mit einer Volleyball-Jugendmannschaft. Mädchen zwischen 8 und 14 Jahren trainieren eifrig unter Andreas Welling.

1996 Spiel-Sport-Spass 25 Jahre DJK Eintracht Scharnhorst“ ist der Titel der Festschrift. Im Rahmen des Jubiläums findet am 04.05. eine Sportschau in der Großraumturnhalle der Gesamtschule statt. Alle Abteilungen präsentieren sich. Am 11.05. findet in der Franziskusgemeinde ein Sportlergottesdienst statt. Klaus Wenzel wird Pressewart. Die Leichtathletikabteilung meldet sich bei der Startgemeinschaft LGO Dortmund ab. Gründung der Vater- und Sohn-Gruppe. Ausflug der Gymnastik-frauen am 31.08. nach Holland.

1997 Die Leichtathletikabteilung richtet am 05.01. ein Inter-nationales Hallensportfest mit 720 Teilnehmern in der Helmut-Körnig-Halle aus. Johanna Meka und Thomas Schlüter überneh-men das Training in der Leichtathletikabteilung. Teilnahme am Bundessportfest vom 16.-18.05. in Düsseldorf. Die Er und Sie-Abteilung verbringt vom 10.-12.10 ein Wochenende in Hardehausen.

1998 Teilnahme am 1. Scharnhorster Stadtteilfest vom 08.-09.08. Großer Zulauf bei Mutter- und Kind-Gruppen. Teilnahme am DV Tag in Werl. Teilnahme der Leichtathletikabteilung vom 19.-21.09. am Michaelissportfest in Werl mit Übernachtung in der Schule. Toni Dell nimmt am China-Marathon teil. Ausflug der Gymnastikfrauen am 05.09. nach Schloss Burg. 05.12. Nikolausturnier der Volleyballer.

1999 Klaus Sellke löst Toni Dell als 2. Vorsitzenden ab. Rainer Strahler wird neuer Wanderwart. Johanna Meka und Thomas Schlüter werden Jugendleiter. Andreas Schütt löst Andreas Welling als Volleyballfachwart ab. Leichtathletik-abteilung richtet am 23.01. ein Internationales Sportfest in der Helmut-Körnig-Halle aus. Verein richtet am 20.03. den DJK-Kreistag in Scharnhorst aus. Er und Sie-Gruppe verbringt vom 22. bis 24.10. eine Freizeit in Hardehausen.

2000 Ausflug der Er und Sie-Gruppe nach Schloss Gehrden. Die Leichtathletikabteilung richtet am 20.02. ein Internationales Hallensportfest in der Helmut-Körnig-Halle aus. Unsere Gymnastikfrauen unternehmen am 09.09. einen Ausflug nach Hameln. Die Leichtathletikabteilung nimmt am 10.10. am Dortmunder City-Lauf teil. Teilnahme am DJK Unihockey-Turnier am 25.11. in Hagen. Toni Dell gründet eine Diabetiker-Sportgruppe.

2001 Der Verein besteht 30 Jahre. 392 Mitglieder sind aktiv in den Sparten: Gymnastik für Frauen, Mutter und Kind, Väter und Söhne, Diabetiker, Leichtathletik, Volleyball und Taekwondo. Besonderen Zuspruch im Verein und Stadtteil findet der von Klaus Wenzel gegründete und geleitete vereinsoffene DJK Lauf- und Walkingtreff Buschei. Mitglieder beteiligen sich am „Zentralen DJK Sportfest“ in Koblenz.

2002 Es ist ein erheblicher Rückgang auf 365 Mitglieder eingetreten. Schuld daran sind die Instand- setzungsarbeiten der Turnhallen im Stadtbezirk und die damit verbundenen Änderungen der Trainingszeiten. Besonders benachteiligt sind die Kinder- und Leichtathletikgruppen. Bei den Mutter und Kind-Gruppen übernimmt Silvia Gröning die Übungsleitung von Irmi Wenzel. In den Bereichen Leichtathletik, Volleyball und Taekwondo werden bei regionalen Wettkämpfen gute Ergebnisse erzielt. Hierbei ist besonders die Teilnahme am Unihockey-Turnier des Erzbistums Paderborn in Hagen mit einem achtbaren 7.Platz zu nennen. Ausflug der Frauengruppe nach Bacharach und Schifffahrt auf dem Rhein mit 95 Teilnehmern. Mara König und Irmi Wenzel erhalten als Auszeichnung vom DJK-Verband das „Carl-Mosters-Relief“. Doris Rose löst Mara König als Frauenwartin ab. Chris Fritzsch wird neuer Presse- und Wanderwart. Die Abteilungsleitung Breitensport wechselt von Klaus Wenzel auf Jürgen Schlüter.

2003 Inzwischen sind die Arbeiten in den Turnhallen abgeschlossen und die Trainingsbedingungen in den renovierten Hallen haben sich erheblich verbessert. Zahlreiche Neuanmeldungen sind zu verzeichnen und es bleibt zu hoffen, das dieser Trend anhält und die alten Mitgliederzahlen im Verein wieder erreicht werden. Nach 3jährigem Bestehen der Walker- und Jogger-Gruppe hat sich eine Nordic-Walker-Gruppe gebildet.

2004 In der renovierten Turnhalle der Kautsky-Schule sind die Bedingungen für die Übungsstunden nahezu ideal. Davon profitieren insbesondere die erfreulich gewachsenen Übungs-gruppen der Diabetiker und die von Maria Quabeck und Jürgen Schlüter gegründete Reha-Sportgruppe „Gymnastik für Wirbelsäulen– und Haltungsschäden“. Erste Übungsleiterin wird Olga Taube. Die Leichtathleten nehmen mehrfach erfolgreich an Läufen u.a. im Hoeschpark teil.

2005 Zahlreiche Neuanmeldungen sind wiederum zu verzeichnen, besonders aus dem Kinder- und Jugendbereich. Die Übungs-gruppen Diabetiker und Rückengymnastik haben sich stabilisiert und sind inzwischen zu einem festen Bestandteil des gesamten Sportangebotes geworden. Die Seniorensportgruppe „Er und Sie“ feiert das 15jährige Bestehen mit einer tollen Wochenendfahrt nach Hardehausen. Christa Strahler löst Doris Rose als Frauenwartin ab.

2006 Wechsel im Vorstand. Stabübergabe von Maria Quabeck an Irmi Wenzel 1. Vorsitz, von Christel Sellke an Jürgen Schlüter Geschäftsführung, von Jochen Hartmann an Hartmut Mönig Kassenführung. Wiederwahl von Klaus Sellke 2.Vorsitz. Maria Quabeck wird zur Ehrenvorsitzende ernannt. Aktive Teilnahme zahlreicher Mitglieder am Diözesansportfest in Aplerbeck. Aufnahme unseres Vereins in den Behinderten-Sportverband NRW. Ehrung als 1000. Mitglied durch den Innenminister NRW, Dr. Ingo Wolf, auf der Behinderten-Messe „RehaCare“ in Düsseldorf. Aufbau einer Trampolin-Sportgruppe für Kinder durch Silvia Gröning. Gründung der Trampolingruppe „Kids mit Handikap“. Reha-Sportgruppen erfüllen die Qualitätsnormen und werden vom LSB und BSNW zertifiziert, somit kann mit den Krankenkassen abgerechnet werden. Hartmut Mönig und Jürgen Schlüter gründen eine Bossel-Gruppe. Ausflug von 40 Gymnastik-Frauen an den Edersee.

2007 Der Verein zählt 320 Mitglieder. Gründung einer Aerobic-Dance-Gruppe für Mädchen ab 12 Jahre. Erweiterung der Trampolingruppe und der Reha-Sport Rückenschule. Toni Dell und Jürgen Schlüter gründen eine vereinsoffene Boule-Gruppe. Die Bossel-Gruppe gewinnt das Turnier der BSG Nordost (SV Derne) im Amateurbereich. Teilnahme an der Vergabe des DJK Ethik-Preises an den Bundesliga-Schiedsrichter Dr. Markus Merck. Verleihung der Ehren-mitgliedschaft an Ellen Geißler und Felix Kubacki. Abschluss eines Kooperationsvertrages mit dem Franziskus-Kindergarten. Erste Aktion ist die Abnahme des Mini-Sportabzeichens. Teilnahme des kompletten Vorstandes am Diözesantag in Kleinenberg. Präsentation einer Mitmachaktion von Vereinsmitgliedern auf der Messebühne der RehaCare in Düsseldorf unter Leitung von Irmi Wenzel. Einvernehmliche Trennung von der Sport-gruppe Taekwondo. Inge Priebeler wird zur stellvertrende Frauenwartin gewählt. Gründung einer Qi Gong Gruppe in Kursform am 24.04.2007 im Franziskus-Zentrum durch Toni Dell.

2008 325 Sportler gehören zum Verein. Klaus Priebeler löst Chris Fritzsch als Wanderwart ab. Erweiterung des Sportangebotes „Kid Dance“ für Mädchen ab 6 und ab 12 Jahre. Erneuter Gewinn des Amateur-Hallenbosselturniers bei der BSG Nordost. Erfolgreicher Kurs „Qi Gong“ im Franziskus-Zentrum durch Toni Dell. Qi Gong-Bühnenauftritt der beiden Gruppen Er und Sie und Frauen-gymnastik auf der RehaCare in Düsseldorf unter Leitung von Toni Dell. Abschluss von Partnerschaftsverträgen mit den Kindergärten Immaculata und Fabido. Abschluss von Kooperations-vereinbarungen über zusätzliche Bewegungsangebote im offenen Ganztag mit der Paul-Dohrmann- und der Kautsky-Schule. Unsere Trampolin-Gruppe „Kids mit Handicap“ gewinnt beim E.ON Wettbewerb „1000 x 1000 Euro“. Es wird eine neue Vereinssatzung erarbeitet. Teilnahme an der Einweihung des Naturlehrpfades „Alte Körne“. Der Verein wird vom Oberbürgermeister der Stadt Dortmund als „Familienfreundlicher Verein“ ausgezeichnet.

2009 Die Mitgliederversammlung beschließt eine neue Vereinssatzung mit neuer Finanzordnung. Aufgrund der großen Nachfrage wird eine 2. Reha-Sportgruppe gegründet. Der Verein gewinnt beim LSB einen Wettbewerb für das neue Sportangebot „Frühzeitige Bewegungsförderung". Als erfolgreichster Dortmunder Verein bei der SSB-Aktion „Sportgutscheine für Erstklässler“ werden wir prämiert. Die Kooperationsverträge mit Paul-Dohrmann- und Kautsky-Schule werden verlängert. Im Rahmen unserer Kooperationsverträge mit den Kindergärten werden Aktionen, wie: Mitmachzirkus, Minisportabzeichen-Abnahme und Scharnhorst in Bewegung veranstaltet. Sigrid Hoffmann und Timo Gröning absolvieren ihre Übungsleiterausbildung. Claudia Mai und Irmi Wenzel haben ihre Reha-Fachübungsleiterlizenz erworben. Am 06.03. Einweihung der 2. Trampolinanlage durch Bezirksbürger-meister Heinz Pasterny. Die Anlage wurde von der Bezirksvertre-tung gesponsert. Reinhold Kontny und Jürgen Schlüter führen vereinsoffene Halbtags-Radtouren jeweils dienstags ab 14:30 Uhr von Mai bis September ein. Reinhold Kontny organisiert eine mehrtägige Werse-Radtour. Klaus Priebeler führt mit 18 Teil-nehmern eine Wanderwoche im Dachstein-Tauerngebiet durch. Inge priebeler wird im Dezember zur neuen Frauenwartin gewählt.


2010 Der Verein hat 378 Mitglieder. Marion Schnabel und Matthias Kozka werden auf dem Jugendtag am 05.03. als Jugendleiter gewählt und auf der Mitgliederversammlung am 12.03. bestätigt. Auf der Mitgliederversammlung wird die neue Jugendsatzung verabschiedet. Klaus Priebeler löst Klaus Sellke als 2. Vorsitzenden und Chris Fritzsch als Pressewart ab. Toni Dell und Dieter Holtze erhalten das DJK-Verbandsehrenzeichen in Gold. Vivianne Erdwich erwirbt ihren Übungsleiterschein und übernimmt freitags die Leichtathletik-abteilung. Teilnehmer aus dem Verein nehmen an einer Winteraktivwoche des DJK Diözesanverbandes Paderborn in Weißbriach/Kärnten teil. 14 Teilnehmer aus der Boule-Gruppe nehmen erfolgreich am 1. Boule-Wettbewerb im Rahmen des DJK Bundessportfestes vom 21. bis 24.05. in Krefeld teil. Teilnahme am LSB Wettbewerb. Für das neue Sportangebot „Fit im Alter“ gewinnen wir einen Geldbetrag. Die Kooperationsverträge im „Offenen Ganztag“ mit Paul-Dohrmann- und Kautsky-Schule werden um ein weiteres Jahr verlängert. Neugestaltung des Vereinsschaukastens durch Klaus Wenzel. Irmi Wenzel erhält am 12.11. für ihre außergewöhnlichen Leistungen die „Scharnhorst-Medaille“. Die neue Gruppe „Fit im Alter“ im Franziskus-Zentrum erfreut sich großer Beliebtheit. Die von Frank Hoffmann neu gegründete Unihockey-Gruppe trifft sich jeweils donnerstags in der Kautsky-Schule. Aufgrund der großen Nachfrage installiert Toni Dell die 2. Qi Gong-Gruppe im Franziskus-Zentrum. Sigrid Hoffmann besteht ihre Reha-Fachübungsleiter-Ausbildung und übernimmt von Toni Dell die Diabetikergruppe. Die Trampolingruppe „Kids mit Handikap“ verbringt ein Wochenende in Hardehausen. Reinhold Kontny organisiert eine mehrtägige Nordsee-Radtour von Emden nach Wilhelmshaven. Inge und Klaus Priebeler führen vom 21.-28.07. die zweite Vereinswanderwoche in der Dachsteinregion durch. Die Diabetikergruppe feiert ihr zehnjähriges Bestehen in Hardehausen. Am 13.11. feiert die Er und Sie-Gruppe ihr zwanzigjähriges Bestehen. Das Jubiläum wird mit Büffet und Programm im Franziskus-Zentrum gebührend gefeiert. Teilnahme an der RehaCare in Düsseldorf. Hier präsentiert Toni Dell mit Teilnehmern der Abteilungen Er und Sie und Gymnastikfrauen eine Qi Gong-Vorführung.

2011 Am 09.01. beginnt das Vereinsjahr mit der traditionellen Neujahrswanderung. Klaus Priebeler kann 73 Wanderer begrüßen. Der Abschluss findet im Franziskuszentrum statt. Am 12.03. feiert der DJK Lauftreff Buschei sein 10-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass findet nach dem morgendlichen Lauf ein gemeinsames Frühstück im Begegnungszentrum statt. Lauftreffleiter und -gründer Klaus Wenzel und sein Team Irmi Wenzel und Gabi Schlüter können zahlreiche Läuferinnen und Läufer, Ehemalige, Gäste und den Vorstand begrüßen. Spontan wird unter den Teilnehmern für eine Traubeneiche gesammelt. Zusammen mit dem Initiativkreis „Alte Körne“ wird die Eiche am Rande der täglichen Laufstrecke gepflanzt. Klaus Priebeler und Jürgen Schlüter nehmen am 26.03. an der Mitgliederversammlung des SSB Dortmund teil. Ebenfalls am 26.03. findet der DJK Kreistag in Hörde statt. Jürgen Schlüter wird als 2. Kreisvor-sitzender und Geschäftsführer wiedergewählt. Sina Sieberg absolviert ihren Trampolin-Basisschein und übernimmt die Trampolin Mädchengruppe mittwochs sowie eine Leistungsgruppe sonntags. Gründung neuer „Fit im Alter“-Gruppen in Altscharnhorst (Immaculata-Gemeinde) und Kirchderne (Bonifatius-Gemeinde). An der traditionellen 1.Maiwanderung nehmen 81 Mitglieder und Freunde teil. Die vereinsoffenen, jeweils dienstags von Mai bis September angebotenen Radtouren erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Tourenleiter sind Reinhold Kontny und Klaus Priebeler. Vom 15. bis 19.05. findet die in diesem Jahr von Klaus Priebeler geleitete Radwanderwoche in und um Münster statt. Erste Mitglieder machen von dem Teilhabe- und Bildungs-paket Gebrauch. Kassenwart Hartmut Mönig gibt Hilfestellung bei der Beantragung. Sigrid Hoffmann gründet einen vereinsoffenen Lauftreff für Diabetiker und Übergewichtige. Jeweils sonntags um 10:00 Uhr von Mai bis Oktober läuft die Gruppe über den Natur-lehrpfad. Die auch von Toni Dell unterstützte Aktion ist ein voller Erfolg und wird in 2012 wiederholt. Die Kooperations-verträge „Sport im offenen Ganztag“ mit der Paul-Dohrmann- und Kautsky-Schule werden verlängert. Für das Schuljahr 11/12 kom-men die Siegfried-Drupp-Europaschule sowie die Westholz-Schule dazu. Jürgen Schlüter vertritt den Verein regelmäßig beim Runden Tisch „Jugend in Scharnhorst“. Am 22.05. nehmen zwei Mannschaften erfolgreich am DJK Hallenbossel-Turnier in Iserlohn teil. Beim Hallenbossel –Turnier des SV Derne/BSG am 04.06. können wir den Pokal nicht verteidigen, belegen jedoch einen hervorragenden 2. Platz. Am 09.06. „Begegnung bei Bewegung“ Aktionstag der Scharnhorster Grundschulen und des SSB Dortmund sind wir mit 12 Helfern vertreten. Toni Dell, Jürgen Schlüter und Klaus Gläsner richten am 18.06. das erste Vereins-Boule-Turnier aus. Familien-wandertag am 10.07. wieder in Zusammenarbeit mit dem Initiativkreis Alte Körne“ und dem Heimatverein Husen-Kurl. Irmi Wenzel kann den Oberbürgermeister begrüßen. 11.-15.07. Mitgestaltung der Projektwoche an der Siegfried-Drupp-Schule. Wir sind vertreten mit den Aktionen „Wald gemeinsam kennenlernen“, Minisportabzeichen-Abnahme, Sponsorenlauf und Trampolin-Schnupperstunde. Am 16.07. nehmen Sigrid Hoffmann und Toni Dell an einem Qualitätszirkeltag für Sport bei Diabetes teil. Am 17.07. richtet die Trampolin-Abteilung ihren 1. Vereinswettkampf in der ausgebuchten Turnhalle der Paul-Dohrmann-Schule aus. Am 18.07. finden bei guter Beteiligung die LA-Vereinsmeisterschaften (Schüler-Dreikampf) statt. Vom 21.-28.07. leitet Klaus Priebeler die dritte Vereinswanderwoche in Schladming/Dachsteinregion. Unter dem Motto „1x gemischte Tüte Scharnhorst“ steht in diesem Jahr vom 01.-12.08.die von der Arbeitsgemeinschaft „Scharnhorster Ferienspiel-wiese“ und dem Jugendamt ausgerichtete Aktion auf dem Abenteuer-spielplatz. Wir sind mit Kids-Dance (Laurie Kolb) und einem Geschicklichkeits-Wurfspiel am „Spiel-Leben“ beteiligt. Vom 26. – 28.08. verbringt die Trampolin-Gruppe „Kids mit Handikap“ ein erlebnisreiches Wochenende in Hardehausen. 10.09. Teilnahme an den Hallenbossel-Stadtmeisterschaften. Unter Leitung der Frauenwartin Inge Priebeler findet am 17.09. der Ausflug der Gymnastik-Frauen nach Xanten statt. 55 Frauen nehmen teil. 24.09. mit einer von Irmi Wenzel geleiteten Gymnastikvorführung „Fit und vital im Alter“ präsentieren wir uns mit 22 Teilnehmern auf der Reha-Care in Düsseldorf. Beteiligung an der SSB-Aktion „Sportgutscheine für Erstklässler“. Am 28.09. wird die zweite von der Bezirksvertretung gesponserte Trampolin-Anlage im Beisein des Bezirksbürgermeister Rüdiger Schmidt, der Verwaltungsstellenleiterin Marion Hardt, des Vorstandes und der gesamten Trampolinabteilung eingeweiht. Des weiteren werden die neuen vom SSB im Rahmen der Aktion „Integration im Sport“ gesponserten T`Shirts im Beisein von Veronique Wolter SSB-Sportjugend an die Aktiven verteilt. Auf Antrag erhalten wir einen Vereinszuschuss in Höhe von 400 Euro von der Bezirks-vertretung sowie 500 Euro von der Dortmunder Volksbank. LSB-Aktion 1000x1000. Wir gehören zu den mit 1.000 Euro ausge-zeichneten Vereinen für unsere OGS-Aktion „Sport mit übergewichti-gen Kindern“. Auf Antrag erhalten wir zusätzliche Übungsstunden in den Turnhallen der Kautsky- und Siegfried-Drupp-Schule. Silvia Gröning, Abteilungsleiterin und Trainerin Trampolin erhält am 12.11. die Scharnhorst-Medaille für ihr großes Engagement. Mit Kompetenz und Begeisterung gründete sie die Trampolingruppe „Kids mit Handikap“. Kinder aus drei Kindergärten und dem Verein absolvieren am 16.11. die Minisportabzeichen-Abnahme in der Turnhalle der Paul-Dohrmann-Schule. Diese Aktion, die wir regelmäßig mit Unterstützung des SSB durchführen, ist in diesem Jahr mit 70 Kindern gut besucht. Am 18.11. findet die diesjährige Jahresabschlusswanderung statt. Klaus Priebeler kann 35 Wanderer begrüßen. Nach der Wanderung über die Höhen des Ardey-Kamms klingt der Tag gemütlich bei Kaffee, Kuchen, Würstchen, Gesang und Tanz in der Bayernhütte „Haus Almfried“ aus. Auf dem DJK Diözesantag in Brakel/Weser am 20.11. wird Irmi Wenzel mit dem DJK-Ehrenzeichen in Gold, sowie Klaus Wenzel mit dem DJK Ehrenbrief ausgezeichnet.An dem DJK Führungskräfteseminar in Hardehausen vom 25.-27.11 nehmen 7 Vereinsmitglieder teil. Am 26.11. Teilnahme am DJK Unihockey-Turnier in Hagen. 01.12. Beteiligung mit Info-, Waffelstand und Nikolaustüten-Zielwerfen am Scharnhorster Nikolausmarkt.Teilnahme an den SSB Projekten „Kinder frühzeitig für Bewegung und Sport begeistern“, sowie „Sport und Integration“. Teilnahme am RWE Wettbewerb „Junges Engagement im Sportverein“. An der DJK Übungsleiter-ausbildung 2011/12 nehmen Sina Sieberg, Michelle Warias, Robin Kanopka und Chris Hoffmann teil. Zum 40-jährigen Vereinsjubiläum findet am 17.12. ein Empfang im Franziskus-Zentrum statt.

2012 Der Verein hat aktuell 427 Mitglieder, sowie ca. 60 Kursteilnehmer. Am 08.01. begann das Vereinsjahr mit der traditionellen Neujahrswanderung. Klaus Priebeler konnte 44 Wanderer begrüßen.

Am 20.01. fand das traditionelle Essen mit den Übungsleitern statt.     04.-05.02. Jürgen Schlüter organisiert ersten vereinsinternen 1. Hilfe-Lehrgang mit den Maltesern für Übungsleiter, Helfer und Vorstand. Am 24.02. fand der Jugendtag statt. Marion Schnabel und Matthias Kozka stellten sich nicht mehr zur Wahl. Neue Jugendleiter sind Silvia und Timo Gröning. Ebenfalls am 24.02. fand die diesjährige Jugenderlebnisnacht ab 21:00 Uhr statt. Neben Parcour und Trampolin richtete Matthias Kozka ein Indoor-Fußball-Turnier aus. Außerdem waren wir für die Verpflegung zuständig.. 09.03. Mitgliederversammlung

  
Vorstand im Jubiläumsjahr
v. links: Klaus Priebeler 1. Vorsitzender, Irmi Wenzel 2.Vorsitzende,   Jürgen Schlüter Geschäftsführer, Hartmut Mönig Kassenwart

24.04. Teilnahme am RWE-Wettbewerb „Junges Engagement im Sportverein“. Wir gewannen einen Gutschein für Sportbekleidung über Euro 500,00. 40 Jahre DJK Eintracht Scharnhorst Im Rahmen einer großen Sport-Gala feierte die DJK Eintracht Scharnhorst am 5. Mai ihr 40jähriges Vereinsjubiläum. Zahlreiche Besucher hatten sich am Nachmittag in der Großraum-Turnhalle der Gesamtschule Scharnhorst eingefunden. Sie hatten ihre helle Freude an den sportlichen und unterhaltsamen Auftritten der einzelnen Gruppen, die in einem vierstündigen Programm ihre Vielfältigkeit unter Beweis stellten. Für das leibliche Wohl hatte der Verein ebenfalls gesorgt. Der 1. Vorsitzende Klaus Priebeler führte in lockerer Art durch das Programm, vergaß die Zwischenergebnisse des BVB nicht und löste bei jedem Tor einen Begeisterungssturm aus. Akteure und Besucher waren sich einig – es war ein gelungenes Jubiläumsfest eines lebendigen Sportvereines.


Moderation: Klaus Priebeler

Unsere Zuschauer in der Großturnhalle

Bring dich in Schwung

Gymnastik für Frauen mit Irmi Wenzel

An der Kamera: Klaus Sellke



Dance-Aerobic für Mädchen: Lauri Klolb

Mutter-Vater-Kind: Gabi, Claudia

Trampolin einmal anders: Silvia und Timo Gröning

Leichtathletik für Kinder Marion und Viviane

Sport für Diabetiker: Sigrid Hoffmann

Tanzen und Bewegen
Funktionelle Gymnastik: Irmi Wenzel

Für Kinder und Erwachsene
Uni Hockey Floorball: Frank Hoffmann

Trampolinsport für Kids mit Handicap:
Silvia Gröning und Sina Sieberg

Er und Sie mit Sigrid, Gabi und Irmi


Offener Lauftreff „Joggen, Walken und Nordic-Walking mit Klaus Wenzel

Qi Gong mit Toni Dell

Zum Abschluss der Sportgala
Leben ist mehr als rackern und schuften

Klaus Wenzel am Tonmischpult


Wir bedanken uns bei der Apotheke Ausbüttel für die Spende von 10 Erstehilfe-Kästen. 

Die vereinsoffenen, jeweils dienstags von Mai bis September ange-botenen Radtouren erfreuten sich wachsender Beliebtheit. Touren-leiter waren Reinhold Kontny und Klaus Priebeler.Vom 18. bis 22.05. fand die von Reinhold Kontnygeleitete Radwanderwoche an der Lahn statt.

Die Kooperationsverträge „Sport im offenen Ganztag“ mit der Paul-Dohrmann- ,Kautsky-

und Siegfried-Drupp-Schule wurden verlängert. Jürgen Schlüter vertrat den Verein

regelmäßig beim Runden Tisch „Jugendin Scharnhorst“. Beim Hallenbossel –Turnier des

SV Derne/BSG am 16.06. konnten wir den Pokal nicht  erringen, belegten jedoch einen hervorragenden 3. Platz. Am 01.07. fanden die Trampolin-Vereinsmeisterschaften in der

Paul-Dohrmann-Schule statt. Martin Ziel neuer Trampolin-Vereinsmeister 2012

.
   
Bei schönem Sommerwetter kamen 100 Gäste in die Paul-Dohrmann-Schule, um ihre Kinder und deren Wettbewerber kräftig zu unterstützen. 42 angemeldete Teilnehmer aus allen Gruppen nahmen an dem im Vorfeld mit hohem Aufwand organisierten Turnier teil.

Beteiligung an der SSB-Aktion „Sportgutscheine für Erstklässler. Auf Antrag erhielten wir

einen Vereinszuschuss in Höhe von Euro 2.850,00 Euro für die Anschaffung von Sicherungsmatten für die Trampolin-Abteilung. Unter dem Motto  „Hin und  Weg“ stand in

2012 vom 09.-12.07. die von der Arbeitsgemeinschaft „Scharnhorster Ferienspielwiese“

 und dem Jugendamt ausgerichtete Aktion auf dem Abenteuerspielplatz. Wir waren mit  Parcour, Kinder stark machen und einem Geschicklichkeits-Wurfspiel am „Spiel-Leben“ beteiligt.

Vom 12.-19.07. fand unter der Leitung von Klaus Priebeler die schon traditionelle Wanderwoche in Schladming statt.

11.08. zweites Vereins-Boule-Turnier auf dem Gelände der Paul-Dohrmann-Schule. Klaus Gläsner und Toni Dell haben das Turnier gut organisiert. Das wöchentliche vereinsoffene Boule-Angebot wird weiterhin sehr gut angenommen. 24.-26.08. Ausflug der Frauen-Gymnastikgruppe nach Hardehausen.29.09. Erster Sporttag der Jugendabteilung in der Turnhalle der Paul-Dohrmann-Schule. (Fotos aus Archiv)

18.10. Die Trampolin-Gruppe „Kids mit Handicap“ präsentierte sich eindrucksvoll auf der

Reha-Care in Düsseldorf.

LSB Aktion 1000x1000. Auch in 2012 gehörten wir zu den mit Euro 1.000,00 ausgezeichneten Vereinen für unsere OGS-Aktion „Sport für Kinder mit Bewegungsdefiziten“. Am 04.11 fand im Rahmen des Vereinsjubiläums ein Sportlergottesdienst statt.12.11. 2.Sporterlebnisnacht in 2012 in der Gesamtschule. Neben Parcour und Trampolin waren wir wieder für die Verpflegung zuständig. Die Küche stand unter dem bewährten Kommando von Klaus Wenzel.

23.-25.11. Ausflug der Er- und Sie-Gruppe nach Hardehausen mit Besichtigung des 

Kloster Dahlheim. Am 24.11. Teilnahme am DJK Unihockey-Turnier in Hagen. Die

Uni-Hockey-Gruppe trainiert regelmäßig donnerstags von 20:00 bis 21:30 Uhr in der

Turnhalle der  Kautsky-Grundschule, Leitung Frank Hoffmann. Kinder aus vier Kindergärten

und  dem Verein absolvierten am 28.11. die Minisportabzeichen-Abnahme in der Turnhalle der Paul-Dohrmann-Schule. Diese Aktion, die wir regelmäßig mit Unterstützung des

SSB durchführen, war in diesem Jahr mit über 70 Kindern gut besucht.

06.12. Beteiligung mit Info-, Waffelstand und Nikolaustüten-Zielwerfen am Scharnhorster Nikolausmarkt. 08.12. Am Ende des 40jährigen Jubiläumsjahres kam die Krönung

Verein des Jahres 2012

Beim Fest des Dortmunder Sports, der Gala der Meister mit über 300 geladenen Gästen im Goldsaal der Westfalenhalle wurden wir im Beisein des Oberbürgermeisters mit der Vereinskrone als aktivster Dortmunder Verein ausgezeichnet.

In seiner Laudatio hob der Vorstandsvorsitzende des Stadtsportbundes Jörg Rüppel hervor,

dass sich die DJK seit 40 Jahren vorbildlich für den sach- und fachgerechten Breiten- und Leistungssport engagiere. Ausgezeichnet werde sie für ihre vielschichtige, bürgernahe und innovative Sportvereinsarbeit, die von großer Offenheit, Menschlichkeit und vorbildlichem Einsatz des Vorstandes, der Übungsleiter und der ehrenamtlichen Helfer geprägt sei.
Der Verein sei immer offen für neue Trends und Ideen und arbeite im Dortmunder Stadtteil Scharnhorst kooperativ mit Kindergärten und Schulen im Ganztag zusammen. Der Sport von Behinderten und Nichtbehinderten sei schon vor dem neuen Zauberwort „Inklusion“ gelebte Vereinsarbeit. Kinder mit Handicap trainierten seit 2006 gemeinsam mit Kindern ohne Handicap. Es gebe eine spezielle Sportgruppe für Frauen mit Migrationshintergrund, mit

deren Hilfe eine schnellere und bessere Integration sichergestellt werde. Mehr als

30 Übungsgruppen dokumentierten eine breite Vereinsarbeit, wozu auch vereinsoffene Angebote zählen.
Anschließend überreichte Herr Rüppel dem Vorstand die große Vereinskrone und gratulierte dem Verein zu dieser wertvollen Arbeit für die Bürger in unserer Stadt.


Zum Jahresende sind wir mit unserer LA-Abteilung aus dem FLVW ausgetreten. An der DJK Übungsleiterausbildung 2012/13 nehmen Marc Schubert und Kai Gröning teil. Die Fachübungsleiterausbildung (B-Lizenz) „Spiel und Sport für Kids“ absolvierte  Sigrid Hoffmann erfolgreich. Wir erfüllen damit die Voraussetzungen für das Qualitätssiegel „Sport pro Gesundheit“. Gabi Schlüter nahm an einer Qualifizierungsmaßnahme des Projektes „Bewegungszwerge für  Dortmund“ erfolgreich teil. An der Trampolin-Basisschein-Ausbildung nahm Kerstin Gießler erfolgreich teil. Ihre Übungsleiter-Assistentenausbildung absolvierte Diana Glaubitz erfolgreich. QiGong: Aufgrund des weiterhin guten Zuspruchs wurden beide Gruppen in den großen Saal der Schalom-Gemeinde verlagert. Neue Sportangebote für Kinder  in 2012: Parcours, Kinder stark machen, Sportakrobatik, Sportmix für Kinder, Tanzmix, Tanz Dich frei, hab Spaß dabei (Integration). Neues Sportangebot für Erwachsene: Latin-Dance. Zertifikate für alle Reha-Sportgruppen um 2 Jahre verlängert, d.h. wir erfüllen weiterhin die Qualitätsstandards.

2013 Der Verein hat aktuell 448 Mitglieder, sowie ca. 65 Kursteilnehmer. Am 18.01. begann das Vereinsjahr mit der traditionellen Neujahrswanderung. Am 15.02. fand das traditionelle Essen mit den Übungsleitern statt. Auf der Mitgliederversammlung am 15.03. wurden Hildegard Turek, Annemarie Nolte, Jonathan Lins mit der bronzenen und Erika Ahrenhöfer, sowie Inge Bovensmann mit der silbernen Vereinsnadel ausgezeichnet. Sigrid Hoffmann und Claudia Mai erhielten vom Verband das bronzene Ehrenzeichen. Hans Löher wurde Ehrenmitglied. Für die Kassen- und Mitgliederverwaltung wurde ein neuer PC angeschafft. 05.05. Teilnahme am DJK Bosselturnier in Iserlohn 07.05. Start der wöchentlichen Radtouren unter Leitung von Klaus Priebeler. Vom Mai bis September organisierte Sigrid Hoffmann einen sonntäglichen Lauftreff für Diabetiker. Ab 01.06. übernahm Ulla Heimann von Silvia Gröning die Fit im Alter Gruppe im Franziskus-Zentrum. 08.06. Teilnahme am Hallenbossel-Turnier der BSG im SV Derne. 09.06. Beteiligung an der Familienwanderung nach Kurl. Gemeinsame Veranstaltung des Heimatvereins Husen-Kurl, Initiativkreis Alte Körne und DJK. 23.06. Am Gemeindefest der Immaculata-Gemeinde waren wir mit einem Gleichgewichtsparcour vertreten, der gleichermaßen von Kindern und Senioren genutzt wurde. 25.06. Verabschiedung Toni Dell und Vorstellung Gunda Brückner, die die QiGong- Gruppen erfolgreich weiterführt. 06./07.07. Beim Stadtteilfest waren wir an beiden Tagen vertreten mit einer Grillbesatzung (samstags), Wurfspiel, Gummistiefelweitwurf und erstmalig einem Angebot für Senioren. Auch in 2013 haben wir uns erfolgreich an der LSB Aktion 1000x1000 beteiligt. Für den RWE-Gutschein über Euro 500,00 wurden für Vorstand, Übungsleiter und Assistenten Sporttaschen angeschafft. Die Gymnastik-Gruppe wurde mit neuen Terra-Bändern ausgestattet. Das Parcour-Training musste vorübergehend eingestellt werden. Neustart in 2014. Auch in 2013 haben wir an der SSB-Aktion „Sportgutscheine für Erstklässler“ teilgenommen. Als neue Übungsleiterin Sportmix- und Trampolin konnte die Sportstudentin Jolanta Cialkowski gewonnen werden. Hartmut Mönig nahm bei der Volksbank Dortmund an einer SEPA-Einführung teil. 13.06. bis 11.07. neues Sportangebot Yoga in Kursform von 18:30 bis 19:30 in der Immaculata-Gemeinde unter Leitung von Inken Langhorst. Das Angebot wurde gut angenommen. 21.-28.07. Wanderwoche in der Dachstein/Tauernregion. Am 20.07. fand das Vereins-Boule-Turnier statt. Hier wurde Toni Dell verabschiedet. Seine Nachfolge traten Inge und Klaus Gläsner an, die bereits das Turnier organisiert haben. 29.07. bis 02.08. Teilnahme an der Scharnhorster Ferienspielwiese unter dem Motto „vom Landei zum Piraten“. Unsere Angebote u.a. Piraten-Samba, Piraten-Dreikampf. 04.09. Die von der Bezirksvertretung gesponserte neue Trampolin-Anlage wurde mit Programm im Beisein des Bezirksbürgermeisters Rüdiger Schmidt eingeweiht. 07.09. Ausflug der Frauengruppe nach Maastricht. 08.09. „Jetzt haben wir den Pokal“. Unsere Bosselmannschaft konnte erstmalig bei den Stadtmeisterschaften den Wanderpokal als beste Mannschaft ohne Behinderung In Empfang nehmen. 16.09. bis 22.09. Seniorenaktivwoche „Bewegt älter werden in NRW“. Wir waren an allen Tagen mit Sportangeboten vertreten. Von Lauftreff über QiGong bis Balance- Parcour. Die Latin-Dance Gruppe wurde immer größer und fand in der Halle 3 der Gesamt-schule donnerstags von 19:00 bis 20:00 Uhr eine neue Trainingsstätte, Übungsleiterin Elena Tissen. Außerdem erhielt die Gruppe einen neuen leistungsstarken CD-Spieler. Kai Gröning und Marc Schubert absolvierten erfolgreich ihre Übungsleiterausbildung. Jolanta Cialkowski und Ulla Heimann nahmen an der DJK Übungsleiterausbildung 2013/14 in Münster teil. Der Verein trat mit Kindern und Jugendlichen aus der Trampolin-Abteilung als Gruppe dem westfälischen Turnerbund bei (WTB). Manuela Albert übernahm von Michelle Warrias die Eltern- und Kind-Gruppen und absolvierte eine Assistenten-Ausbildung im Projekt „Bewegungszwerge“. Durch die Ausbildung von Gabriela Schlüter und Manuela Albert dürfen wir unser Sportangebot „Bewegungszwerge“ nennen. Dieses Projekt wird vom SSB und der Uni Dortmund unterstützt. Nach Abschluss eines Kooperationsvertrages mit dem SSB erhielten wir eine Anschubfinanzierung. Unsere OGS-Kooperationsverträge mit Scharnhorster Grundschulen wurden um 1 Jahr verlängert. Neue Lauftrefftafel: DJK und TuS weihten gemeinsame Lauftrefftafel ein. 20.09. Sporterlebnisnacht in den Turnhallen der Gesamtschule. Wir waren mit dem Verpflegungsstand, Trampolin und Parcour vertreten. Im September startete unser neues Sportangebot „Zirkus und mehr“. 28.09. Reha-Care in Düsseldorf. Wir waren vertreten mit Trampolin- und Qi-Gong-Präsentationen. Im Oktober wurde eine Badminton-.Hobby-Gruppe gegründet, Übungsleiterin Erika Schöne. Als einziger Dortmunder Verein (30 Vereine in Westfalen-Lippe) nahmen wir an dem LSB-Projekt „Qualitätsbündnis zum Schutze vor sexualisierter Gewalt“ teil. Hierzu sind im Verein zahlreiche Maßnahmen erforderlich, u. a. eine Satzungsänderung. Am 13.11. fand unsere traditionelle Minisport-Abzeichen-Abnahme statt. 75 Teilnehmer aus Scharnhorster Kindergärten absolvierten die aufgebauten Stationen und wurden von einem Vertreter des SSB mit Urkunden und Medaillen ausgezeichnet.

24.11. Der Höhepunkt des Jahres 2013 war die Ausrichtung des DV Tages mit Ehemaligentreffen.

Wir hatten das Franziskus-Zentrum und die Großraumturnhalle der Gesamtschule belegt. 120Delegierte und Ehemalige mussten den ganzen Tag verpflegt und untergebracht werden. Das bedeutete eine große Herausforderung für den Verein und das Brunnenteam. Wir haben die Veranstaltung mit Bravour gemeistert und erhielten aus dem DV nur positive Rückmeldungen. Auf der Veranstaltung wurde Jürgen Schlüter zum stellv. DV-Vorsitzenden und Kai Gröning in den DV-Jugendausschuss gewählt. Hartmut Mönig, Gabi und Jürgen Schlüter, sowie Klaus Wenzel erhielten das Verbandsehrenzeichen in Gold, Inge und Klaus Priebeler, sowie Silvia Gröning erhielten das Verbandsehrenzeichen in Silber, Inge und Klaus Gläsener erhielten das Verbandsehrenzeichen in Bronze.

05.12. Teilnahme am Scharnhorster Nikolausmarkt im EKS mit Waffel- und Marmeladen-Verkauf, sowie einem Wurfspiel für Kinder. Leider musste die Veranstaltung wegen Sturm nachmittags abgebrochen werden. 08.12. erfolgreicher Auftritt der Aerobic-Dance-Gruppe bei „Get on Stage“ im FZW. Julia Brochocki präsentierte sich mit ihren Mädchen erstmalig auf dieser Veranstaltung. 13.12. Weihnachtsfeier der Gesamt-Jugendabteilung in der Turnhalle der Paul-Dohrmann-Schule  

Jürgen Schlüter mit der Scharnhort Medaille ausgezeichnet. Der langjährige Geschäftsführer und Fachwart der Abteilung „Breitensport“ der DJK Eintracht Scharnhorst e.V. wurde am 12.11 2013 mit der Scharnhorst-Medaille geehrt. In seiner Laudatio hob der Bezirksbürgermeister des Dortmunder Stadtbezirks, Rüdiger Schmidt, hervor, dass Jürgen Schlüter dieses Ehrenamt mit großem Engagement ausübt. Mit seinem Ideenreichtum, Organisationstalent und seiner offenen Art schafft er es immer wieder, seinen Sportverein für Aktivitäten in Scharnhorst zu begeistern. Sein Bestreben ist es, den Stadtteil menschlicher zu gestalten. Er ist immer da, wo Hilfe und Unterstützung gebraucht wird. Jürgen Schlüter ist Verfechter der vereinsoffenen Sportangebote der DJK, an der jede(r) Bürgerin/ Bürger kostenlos teilnehmen kann. Die Scharnhorst-Medaille aus feinstem weißen Meißener Porzellan wird seit dem Jahre 2005 engagierten und hilfsbereiten Bürgerinnen und Bürgern aus dem Dortmunder Stadtbezirk verliehen.

2014 Der Verein hat aktuell 570 Mitglieder, sowie ca. 100 Kursteilnehmer.
Das Vereinsjahr begann mit der traditionellen Neujahrswanderung am 12.01.
Am 24.01. fand das Essen mit Vorstand und Übungsleitern = 25 Personen statt.
Durch unsere wieder erfolgreiche Teilnahme an der LSB-Maßnahme 1000X1000 konnten wir

in 2014 sechs Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die Übungsleiterausbildung 2014/15 an

der DJK Sportschule in Münster melden (Manuela Albert, Gundula Brückner, Sibylle Kreuzner-Tripke, Angela Großhenning, Mandy Gaul und Marvin Zeidler).

Mitgliederversammlung am 14. März. Wie in jedem Jahr war die Versammlung im Franziskus-Zentrum gut besucht. Der 1. Vorsitzende Klaus Priebeler gab einen Überblick über die Arbeit

des Vorstandes im abgelaufenen Jahr. Insbesondere hob er die rasante Entwicklung

der Mitgliederzahlen hervor. In den letzten 14 Monaten sind über 100 neue Mitglieder dem

Verein beigetreten. Am 6. März konnte das 500. Mitglied begrüßt werden. Ein schöner Erfolg,

der zeigt, mit wie viel Engagement und Freude bei der DJK Sport betrieben wird. Die

zahlreichen Berichte der einzelnen Abteilungen und auch die Vereinsaktivitäten spiegelten

diese Lebendigkeit wider. Bei den Vorstandswahlen wurde der bisherige Vorstand

wiedergewählt. Klaus Priebeler (1. Vorsitzender), Irmi Wenzel (stellvertr. Vorsitzende), Jürgen Schlüter (Geschäftsführer) und Hartmut Mönig (Kassenwart).

 Für ihre 25jährige Mitgliedschaft wurden Anna Theis und Elefteria Vrettis mit dem Vereinsehrenzeichen in Silber und für ihre 10jährige Mitgliedschaft Ellen Golz sowie Christine und Günther Finn mit dem Vereinsehrenzeichen in Bronze ausgezeichnet. Auf Vorschlag des Vorstandes beschloss die Mitgliederversammlung die Teilnahme am zweijährigen Pilotprojekt des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW „Qualitätsbündnis zum Schutz vor sexualisierter Gewalt“. Zum Abschluss bedankte sich der Vorsitzende bei allen Mitgliedern, die sich im abgelaufenen Jahr in verschiedenster Art und Weise im Verein engagiert haben und wünschte ihnen ein aktives Jahr 2014.

Erfolgreiche Bewerbung und Aufnahme in das LSB-Pilotprojekt „Sport für Menschen mit Demenz“. Unter der Projekt-Nr. 26 sind wir als einziger Dortmunder Verein vertreten. In Kooperation mit dem SSB, dem Dortmunder Demenz-Zentrum und der Seniorenresidenz Westholz finden in der Seniorenresidenz jeweils donnerstags bereits Kurse statt. An der Auftaktveranstaltung am 29.11.14 in der Duisburger Mercator-Halle nahmen Klaus Priebeler, Irmi Wenzel und Jürgen Schlüter teil.
In 2015 erfolgt die Schulung der Übungsleiter und Helfer.
Das Pilotprojekt „Qualitätsbündnis zum Schutz vor sexueller Gewalt“, in dem wir auch vertreten sind, läuft in 2015 in die Zielgerade. Wir haben die uns gestellten Aufgaben
weitgehend erfüllt – Satzungsänderung, Benennung einer Qualitätsbeauftragten
Sibylle Kreuzner-Tripke, Schulung von Vorstand., Übungs- und Jugendleitung und
der Qualitätsbeauftragten, sowie von Eltern und Kindern – Anne Tore-wir sind stark,
Theateraufführung in der Paul-Dohrmann-Turnhalle.
Alle Vorstandsmitglieder, Übungsleiter, Assistenten und Helfer haben den SSB Ehrenkodex unterschrieben. Qualitätsbeauftragte, Jugendleitung und –Ausschuss,
sowie alle Übungsleiter und Assistenten im Schüler- und Jugendbereich müssen das erweiterte Führungszeugnis beantragen und dem Vorstand zur Einsicht vorlegen.
In 2014 haben wir einen Gerätecontainer für die Paul-Dohrmann-Turnhalle, sowie div. Sportgeräte angeschafft.
Unsere Kooperationsverträge mit Schulen und Kindergärten wurden verlängert. Unsere
Reha-Sportangebote Diabetes, Rückenschule und Osteoporose wurden für zwei weitere Jahre verlängert.
Vom 05.-06.04.14 fand unser zweiter vereinsinterner 1. Hilfe-Lehrgang (19 Teilnehmer)
mit den Maltesern im Franziskus-Zentrum statt.
Auch in 2014 nahmen wir an der SSB-Aktion „Sportgutscheine für Erstklässler“ teil.
Für Vorstand und interessierte Mitglieder haben wir neue Vereinswesten und T`Shirts bestellt.
Wir erhielten im Rahmen des Förderprogramms „Wir fördern unsere Region“ von der Volksbank Euro 1.000,00. Auf Antrag erhielten wir von der Bezirksvertretung Euro 500,00.
Neue Sportangebote in 2014:
2.Fit im Alter-Gruppe In der Immaculata-Gemeinde dienstags 16:30 bis 17:30 Uhr, Übungsleiterin Silvia Gröning.
QiGong-Gruppe in der Immaculata-Gemeinde donnerstags 18:45 bis 19:45 Uhr,
Übungsleiterin Gunda Brückner
Stepp-Aerobic montags 18:00 bis 19:00 Uhr in der Turnhalle der Siegfried-Drupp-Schule, Übungsleiterin Erika Schöne.
Kursangebot für Menschen mit Demenz donnerstags 10:30 bis 12:00 Uhr und
14:00 Uhr bis 15:30 Uhr, Übungsleiterin Irmi Wenzel.
Änderungen:
Nach den Sommerferien übernahm Christiane Rubach von Inken Langhorst den Yoga-Kurs und wechselte den Übungstag von Donnerstag auf Mittwoch, 18:30 bis 20:00 Uhr.
Sibylle Kreuzner-Tripke übernahm von Silvia Gröning die Fit im Alter-Gruppe Bonifatius Kirchderne montags 9:00 bis 10:00 Uhr.
Mandy Gaul übernahm von Julia Brochocki die Tanz-Mix und Dance-Aerobic Gruppen.
Weitere Veranstaltungen und Termine 2014, die wir ausgerichtet bzw. mitgestaltet haben:
01.03. Karneval Franziskus-Gemeinde
07.03. Vereinsjugendtag
11.04. Mädchen Erlebnisnacht
01.05. Maiwanderung
19.-22.05. Main-Radtour
05.06. Begegnung bei Bewegung
06.-09.06. DJK Bundessportfest in Mainz
27.06. EKS Fest
29.06. Aktionstag Boule
26.07. ISV Wanderung
21.07.-01.08. Ferienspielwiese
31.08. Gemeindefest Franziskus-Gemeinde
07.09. Gemeindefest Immaculata
21.09. 40 Jahre Franziskus-Kindergarten
14.09. Reha-Care Düsseldorf
03.-05.10. Ausflug der Gymnastikfrauen nach Hardehausen
19.11. Minisportabzeichen-Abnahme
29.11. Jugendabteilung organisiert Betreuung von Kindern in der Turnhalle, damit
die Eltern stressfrei einkaufen können.
04.12. Nikolausmarkt
12.12. Lauftreff-Frühstück
Darüber hinaus zog sich der Vorstand Anfang Dezember zu einer dreitägigen Klausur in die DJK Sportschule Münster zurück. Inhalte waren: Entwicklung des
Vereins, Erarbeitung von Zukunftsperspektiven und ein Rückblick auf 2014.


2015  Der Verein hat aktuell 610 Mitglieder, sowie ca. 120 Kursteilnehmer. Das Vereinsjahr begann mit der traditionellen Neujahrswanderung am 11.01. Am 16.01. fand mit 29 Teilnehmern unser traditionelles Essen Vorstand mit Übungsleitern und Assistenten statt. Bei dieser Veranstaltung wurde auch eine neu erstellte Leitfadenmappe an die Anwesenden verteilt. An der Aktion Sportgutscheine für Erstklässler waren wir  vertreten.
Auf der Mitgliederversammlung am 20.03. wurden Gabi Schlüter für 40 Jahre und Klaus Wenzel für 30 Jahre Mitarbeit im Verein, sowie Marion Schnabl für 20-jährigen Übungsleitereinsatz geehrt. Mara König und Margret Pütter wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. An Zuschüssen erhielten wir auf entsprechenden Antrag von der Volksbank Euro 1.500,00 sowie von der Bezirksvertretung Euro 750,00.Für unsere neuen Sportangebote in Kurl erhielten wir im Rahmen der LSB-Aktion „Bewegt älter werden in NRW“ eine Anschubfinanzierung in Höhe von Euro 500,00. Erfolgreiche Teilnahme an der LSB Aktion 1000x1000. Wechsel Übungsleiter: Ausfall Claudia Mai aus Krankheitsgründen. Vertretung Irmi Wenzel. Im Gegenzug übernahm Silvia Gröning die Vertretung von Irmi`s Mittwochs-Gymnastik-Gruppe.Nadine Kiefer übernahm als ausgebildete Übungsleiterin unser OGS-Angebot in der Kautsky-Schule. Des Weiteren übernahm sie die Trampolin-Dienstags-Gruppe und gründete eine neue Sportgruppe Jumping Kids in der Turnhalle der Siegfried-Drupp-Schule (anstelle bisher Sport-Mix, da Chris Hoffmann infolge seines Studiums nicht mehr zur Verfügung stand).
Elena Tissen schied als Übungsleiterin aus privaten Gründen aus, blieb aber weiterVereinsmitglied und steht für Vertretungen zur Verfügung. Nachfolgerin von Elena wurde Ewa Basiel (Latin Dance). Sibylle Kreuzner-Tripke übernahm zusätzlich Fit im Alter Gruppen in Kurl und Lanstrop.Christina Tibblin-Steube übernahm eine neue Yoga-Gruppe in Lanstrop. Christiane Rubach zog wegen der großen Beteiligung mit ihrer Yoga-Gruppe aus der Immaculata-Gemeinde in die Turnhalle der Siegfried-Drupp-Schule um.Silvia Gröning gründete eine neue Entspannungsgruppe (Mach doch mal nichts) imImmaculata-Gemeindehaus. Die neuen QiGong-Kurse unter Leitung von Gunda Brückner in der Immaculata-Gemeinde und in Kurl sind gut angelaufen.Weitere neue Sportangebote: Capoeira, HipHop und Break-Dance. An der Trampolin-Ausbildung am 11. und 12.09. in Münster nahmen Cristina Vetter, Uwe Wiesner und Leon Schulze teil.Übungsleiter-Ausbildung 2015/16 absolvierten Oliver Sohn und Ewa Basiel.Sigrid Hoffmann nahm erfolgreich an einer Reha-Sport-Ausbildung Orthopädie teil.Kooperationsvereinbarung mit dem Jugendamt über aufsuchende Jugendarbeit.Für Bewegungs- und Sportangebote auf dem Jugendplatz Blue Box erhielten wir ausBV-Mitteln unseren Übungsleitereinsatz refinanziert Die von uns mitgestalteten Veranstaltungen, wie Begegnung bei Bewegung, Stadtteilfest, Gemeindefeste Franziskus und Immaculata, Ferienspielwiese, Nikolaus- Markt und das von der Jugendabteilung gestaltete Multi-Kulti-Fest waren erfolgreich. Unser Einsatz wurde allgemein anerkannt.
Die Scharnhorst-Medaille erhielten in 2015 Klaus Priebeler und Klaus Wenzel, beide für ihren außerordentlichen und langjährigen Einsatz im Stadtbezirk.Da kann man nur sagen, „die beiden Kläuse haben es verdient“.
Die Er- und Sie Gruppe besteht seit 25 Jahren.Pilotprojekt „Bewegung und Sport für Menschen mit Demenz“.Als einziger Sportverein in NRW wurde unser Betreuungsangebot mit Schwerpunkt Bewegung, das sich an Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen richtet, als niedrigschwelliges Betreuungsangebot nach dem Pflegeversicherungsgesetz anerkannt. Das heißt, Teilnehmer können bei entsprechender Pflegestufe die Kursgebühren über ihre Pflegekasse abrechnen.Trotz mehrerer Rückschläge haben wir letztendlich die Genehmigung von der Bezirksregierung erhalten
Weitere Termine 06.-09.03. Boule-Lehrgang mit 9 Personen in Hachen. 01.05. traditionelle Maiwanderung des Vereins mit 95 Teilnehmern24.06. Boule-Vereinsmeisterschaften06.-15.07. Wanderwoche in Schladming mit 22 Teilnehmern30.08. Teilnahme am Gemeindefest der Immaculata-Gemeinde 08./09.08. Teilnahme an der Veranstaltung „Faszination Boule“ in Hachen05.09. Ausflug der Gymnastikfrauen nach Höxter19:/20.09. Teilnahme am Gemeindefest der Franziskus-Gemeinde 17.10. RehaCare in Düsseldorf mit Vorführungen der Trampolin- sowie der Frauen-Gymnastik-Gruppe20.11. Jugenderlebnisnacht in den Turnhallen der Gesamtschule28.11. Kinderbetreuung in der Turnhalle der Paul-Dohrmann-Schule, damit die Eltern stressfrei einkaufen können.


2016 Das Vereinsjahr begann mit der Neujahrswanderung am 10.01.

Der Verein hat aktuell 612 Mitglieder, sowie ca. 120 Kursteilnehmer. Die Übungsstunden waren gut besucht und fanden regelmäßig statt. Besonders unsere Kursangebote, wie z.B. QiGong und Y1oga werden   gut angenommen. Am 22.01. fand mit 30 Teilnehmern unser traditionelles Essen Vorstand mit Übungsleitern und Assistenten statt. Der satzungsgemäße Vereinsjugendtag  fand am 19.02. in der  Turnhalle der Paul-Dohrmann-Schule statt. Silvia Gröning wurde einstimmig als Jugendleiterin wiedergewählt. Als Stellvertreter wurden Nadine Kiefer und Marc Schubert gewählt. Der Jugendausschuss setzt sich wie folgt zusammen: Jonathan Lins,  Leon Schulze,  Anezka Krieger, Marion Schnabl, Uwe Wiesner, beratend ohne Stimmrecht:  Manuela Albert, Sigrid HoffmannAm 27.02. fand der interne Erste Hilfe Lehrgang, geleitet von Thomas Renzel von den Maltesern, mit 21 Teilnehmern statt.Am 11.03. fand die Mitgliederversammlung statt. Es wurde wie folgt gewählt: Wiederwahl:  1. Vorsitzender Klaus Priebeler, 2. Vorsitzende Irmi Wenzel, Geschäftsführer Jürgen Schlüter, Kassenwart Hartmut Mönig, Pressewart, Wanderwart und Leiter Radwandergruppe Klaus Priebeler, Lauftreff Klaus Wenzel, Koordinator Franziskus-Zentrum  Klaus Sellke, Boule-Gruppe Inge und Klaus Gläsner. Bestätigt wurden: Frauenwartin Inge Priebeler, Jugendleitung, Abteilungsleiter      Reha- und Breitensport Jürgen Schlüter, Leichtathletik Marion Schnabel, Trampolin Silvia Gröning Ehrungen für 10-jährige Mitgliedschaft (bronzenes Vereins-ehrenzeichen): Lothar Gajewski, Mara Montag, Beate Thiemann, Lars Böckmann, Christine Mayer-Sattler, Doris Schwärtter, Anneliese Färber. Ehrungen für 25-jährige Mitgliedschaft (silberne Vereinsehrenzeichen und silberne Treuenadel vom Verband: Monika Czwienczek, Erika Schünk, Margot Nolte, Christel Sellke Verbandsauzeichnungen: Ludwig-Wolker-Relief für Toni Dell Verbandsehrenzeichen in Bronze für Reinhard Bürger. NRW Preis für Mädchen und Frauen im Sport: Bei der Verleihung am 09.04. in der Philharmonie in Essen wurde Irmi Wenzel in der Kategorie Soziales und Innovation nominiert und gehört damit landesweit zu den besten in dieser Kategorie. Klaus Wenzel und Chris Fritzsch wurden an ihren 80. Geburtstagen zu Ehrenmitgliedern ernannt. Wir erhielten als 1. Dortmunder Verein das von der Dortmunder Lebenshilfe für inclusive Sportangebote vergebene „Hand in Hand“ Siegel verliehen. An der Aktion Sportgutscheine für Erstklässler waren wir auch in 2016 vertreten. Auf entsprechende Anträge erhielten wir von der Volksbank, vom LSB und den Sport- und Freizeitbetrieben, sowie von der Bezirksvertretung Zuschüsse. Über Einzelheiten hat der Kassenwart berichtet. Der größte Betrag kam von der Bezirksvertretung. Wir erhielten über Euro 4.000,00 für die  Anschaffung einer Aer-Track-Matte mit Kompressor für die Trampolin- und Parcour-Gruppe, sowie unser Zirkus-Projekt. Des Weiteren wurden im Laufe des Jahres diverse Sportgeräte, wie Fallschirm, Box-Sack usw. angeschafft. Erfolgreiche Teilnahme an der LSB Aktion 1000x1000 auch in 2016.

Unserer Kooperationsverträge mit OGS und Jugendamt wurden verlängert. Neu: Kooperationsvertrag direkt mit der Paul-Dohrmann-Schule über Sportangebote im geschlossenen Ganztag.

Einer großen Herausforderung hatte sich der Vorstand Mitte des Jahres durch den überraschenden Umzug von Irmi und Klaus Wenzel ins Rheinland zu stellen. Beide waren seit über 44 Jahren mit großer Einsatzfreudigkeit aktiv in den Verein eingebunden. Und so galt es, diese Aufgaben kurzfristig neu zu besetzen. Es mussten sieben  Sportgruppen mit neuen Übungsleiterinnen besetzt werden. Dank des Einsatzes unseres Geschäftsführers Jürgen Schlüter konnten nach den Sommerferien alle Gruppen mit ausgebildeten und erfahrenen Übungsleiterinnen neu besetzt werden. Hinsichtlich der vakanten  Stelle der 2. Vorsitzenden hat der geschäftsführende Vorstand beschlossen, diese bis zu den turnusmäßigen Vorstands- Neuwahlen im März 2018 nicht neu zu besetzen. Gabi Schlüter wurde vom Vorstand einstimmig als kommissarische 2. Vorsitzende unter Ausschluss der Aufgaben nach § 26 BGB eingesetzt.                                                                                                             ungsleiter und Übungsstunden wie folgt Funktionelle Gymnastik für Frauen Paul-Dohrmann-Schule montags 16:00 bis 17:00 Uhr Übungsleiter: Gabi Schlüter und Inge Glaesner. Fitness-Gymnastik für Frauen Paul-Dohrmann-Schule montags 20:00 bis 21:30 Uhr Übungsleiterin: Walpurgis Huth Fit im Alter Immaculata dienstags 10:30 bis 11:30 Uhr  und 16:30 b is 17:30 Uhr Übungsleiterin: Inge Glaesner Reha-Sport Rückengymnastik Kautsky-Schule mittwochs von 18:00 bis 20:00 Uhr Übungsleiterin: Sigrid Hoffmann Funktionelle Gymnastik Paul-Dohrmann-Schule mittwochs 20:00 bis 21:00 Uhr Übungsleiterin: Christina Vetter           Sport bei Demenz Immaculata donnerstags 14:00 bis 15:30 Uhr Übungsleiterin: Gunda Brückner Er und Sie Gesamtschule donnerstags 20:00 bis 21:30 Uhr Übungsleiter: Gabi Schlüter und  IngeGlaesner. Neue  Sportangebote: Yoga-Kurs Kirchderne  dienstags 9:30 bis 11:00 Uhr Übungsleiterin : Christine Tibblin-SteubeBadminton für Kids (Mädchen und Jungen ab 10 Jahre) Gesamtschule freitags  18:00 bis 20:00 Uhr - Übungsleiter: Matthias Zier „Mach doch mal nichts“  Entspannungsstunde Immaculata dienstags von 17:45 bis 18:45 Uhr, Übungsleiterin: Silvia Gröning
Ausbildung 2016/17: Assistenten-Ausbildung : Anezka Krieger, Jennifer Eichmann Trampolin-Basisschein: Anezka Krieger, Damian Mysliwy  Übungsleiter-Ausbildung:  Inge Gläsner, Uwe Wiesner, Matthias Zier, Leon Schulze Fachübungsleiter-Ausbildung für Selbstbehauptung und Selbstverteidigung, speziell für Mädchen und Frauen: Cristina Vetter Yoga-Ausbildung: Christine Tibblin-Steube Fachübungsleiter-Ausbildung Neurologie: Gunda BrücknerWeitere Termine 2016/17 (bei denen wir aktiv waren ) 01.05. Maiwanderung 12.05. Begegnung bei Bewegung 02.06. Seniorentag im Altenheim Westholz 04.06. MSA Siedlerfest „60 Jahre“ – Minisportabzeichen-Abnahme, Auftritt Zirkusgruppe 10.06. Schulfest Kautsky-Schule 12.06. Seniorentag im Westfalenpark – Cross-Boccia, QiGong 13.-17.06.Rad-Wanderwoche in Cuxhaven 18.06. Vereins-Boule-Turnier 19.06. Gemeindefest Immaculata 25.06. Hallenbossel-Turnier in Scharnhorst 01.07. Walkerfrühstück Verabschiedung Irmi und Klaus (Der Lauftreff besteht seit 15 Jahren) 02.07.Abschiedsempfang für Irmi und Klaus Wenzel im Franziskus-Zentrum 26.-28.08. Ausflug der Frauengruppe nach Hardehausen 27.08. DJK Entspannungstag im Franziskus-Zentrum von 11:00 bis 16:00 Uhr 31.08. Im Rahmen eines Sommerfestes der Jugendabteilung feierte die Trampolin- Abteilung ihr 10jähriges Bestehen.03./04.09. Gemeindefest Franziskus 15.09. Abschlussveranstaltung Lebenshilfe „Freizeit für Alle“ 16.09. Fest der EKS Kaufleute 17.09. Abschlussveranstaltung LSB-Projekt gegen sexuelle Gewalt. Wir wurden offiziell als einer von 3 Dortmunder Vereinen in das Qualitätsbündnis aufgenommen. 29.9. ISV-Jubiläum – Empfang für Vereinsvorstände 01.10. Reha Care in Düsseldorf – Auftritt Trampolin- und Gymnastik-Gruppe 2 29.10. Runder Tisch in der Paul-Dohrmann-Schule 06.11. Jahresabschlusswanderung „Begehung der Zechenhalde in DO-Brackel 26.11. Tag der offenen Tür – Kinderbetreuung in der Paul-Dohrmann-Turnhalle von 10:00 bis 15:00 Uhr Dez.  Anmietung einer Garage für Vereinsmaterial im Lübbringweg 01.12. ISV Nikolausmarkt im EKS 10.12. Abschlussveranstaltung Demenzprojekt in Duisburg 16.12. Weihnachtsfeier der Gesamtjugend in der Turnhalle der Paul-Dohrmann-Schule mit übe 50 Teilnehmern. 17.12. Teilnahme am Ball des Dortmunder Sports im Goldsaal – Vorstand und Irmi und Klaus Wenzel