Zahlreiche Teilnehmer bei der 1. Maiwanderung

Beim Start der traditionellen Wanderung der DJK Eintracht Scharnhorst blinzelte plötzlich die Sonne durch die Wolken und begrüßte die über 70 Teilnehmer.

Am „Monte Pico“ wurde unter Gesang und musikalischer Begleitung der bunt geschmückte Maibaum begrüßt. Danach führte der Weg durch die blühenden Kleingartenanlagen Werzenkamp und Im Weidkamp nach Grevel. Während sich eine Gruppe für einen kürzeren Rundweg entschied, wanderte der größere Teil auf den Greveler Berg. Klare Fernsicht entschädigte für die frischen stürmischen Windböen und waren für manche Wanderer ein besonderes Erlebnis. Die wohlverdiente Stärkung gab es bei der Rückkehr im Franziskus-Zentrum, wo zahlreiche ehrenamtliche Vereinsmitglieder für das leibliche Wohl sorgten.

Wahlen und Ehrungen bei der DJK

Ausführliche Berichte des Vorstandes und der Abteilungsleiter spiegelten auf der Mitgliederversammlung der DJK Eintracht Scharnhorst ein Bild von der Lebendigkeit des Sportvereins. Voller Stolz berichtete der 1. Vorsitzende Klaus Priebeler über die weiterhin steigenden Mitgliederzahlen, die ausgelasteten Kursangebote und die große Zahl ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer.

Er begrüßte als 700. Mitglied Irigna Kheyfets, überreichte ihr einen Blumenstrauß und hieß sie herzlich willkommen. Inzwischen ist die Mitgliederzahl auf 742 gestiegen.

Bei den turnusmäßigen Vorstandswahlen wurde Inge Glaesner als Nachfolgerin von Irmi Wenzel als stellvertretende Vorsitzende gewählt. Dem geschäftsführenden Vorstand gehören weiterhin Klaus Priebeler, Jürgen Schlüter und Hartmut Mönig sowie (neu) die Jugendleiter/in Nadine Kiefer und Matthias Zier an.


Als neue Frauenwartin wurde Monika Weber und als Stellvertreterin Andrea Wölfel bestätigt.

Auf der Tagesordnung stand auch die Ehrung langjähriger Mitglieder:
Manuela Albert, Volker Härtig, Marcel Heimann, Rudolf Winkelhaus, Barbara Schröder, Ingeborg Fanslau-Strätker, Mikko Fasan, Marc Schubert, Claudia Mai, Annina Hoffmann und Danuta Korolczuk erhielten das bronzene Vereinsehrenzeichen für ihre 10jährige Mitgliedschaft. Gundula Nieweg wurde die silberne Vereins-Ehrennadel und silberne Treuenadel für 25 Jahre überreicht. Roswitha Bellgardt und Gisela Schlingmann gehören seit 40 Jahren der DJk an.

Insbesondere gratulierte der Vorstand Jürgen Schlüter zu seinem 40jährigen Vereinsjubiläum und dankte ihm für sein langjähriges Engagement als Geschäftsführer und Fachwart der Abteilung „Breitensport“.

Aus den Händen der stellvertretenden Vorsitzenden des DJK Sportverbandes, Frau Dr. Schmeinck-Jung, erhielt Hartmut Mönig für seine erfolgreiche Mitarbeit bei der Verwirklichung der Ziele und Aufgaben im Verband das Ludwig-Wolker-Relief.

Mit dem DJK-Ehrenzeichen in Gold bzw. in Silber wurden Inge Priebeler und Christa Strahler u.a. für ihren langjährigen persönlichen Einsatz als Frauenwartin ausgezeichnet.

Klaus Priebeler

Jugendtag der DJK Eintracht Scharnhorst am 23.02.2018

 

Die Veranstaltung fand mit guter Beteiligung in der Turnhalle der Paul-Dohrmann-Schule statt. Neben den Aktiven waren auch einige Geschwister, Eltern und Großeltern als Gäste anwesend.

Nach der Begrüßung durch die Jugendleitung zeigten unsere HipHop- 

und Capoeira-Gruppe ihr Können.

Höhepunkt war ein Soloauftritt unseres brasilianischen Trainers Marcos Pacheco Melo, der wie ein Wirbelwind durch die Halle fegte.

 

Vor der anschließenden Wahl von Jugendleitung und Jugendausschuss wurde Jürgen Schlüter, Geschäftsführer des Vereins,  zum Versammlungsleiter bestimmt.

Gewählt wurden einstimmig wie folgt:

Jugendleiterin Nadine Kiefer

Jugendleiter Matthias Zier

stellv. Jugendleiterin Marion Schnabel

 

Jugendausschuss (Wahl erfolgte am Block):

Jonathan Lins, Robin Nölke, Anezka Krieger, Damian Mysliwy, Chantal Weitzel, Janey Deschner, Hendrick  Schrage, Manuela Albert, und Uwe Wiesner

 

Die erste Sitzung der Jugendleitung/Jugendausschuss findet am 13.03.2018 um 19:00 Uhr im Franziskus-Zentrum statt.

 

Ende des Jugendtages  18:00 Uhr.


Blitzlichter Capoeira-Tag 10.02.2018

Treffen der Übungsleiter am 2.Februar 2018

Mit einem traditionellen Essen bedankte sich der Vorstand der DJK Eintracht Scharnhorst bei seinen Übungsleitern und Assistenten für das Engagement im vergangenen Jahr.

Stolz ist die Führung auf die große Anzahl der gut ausgebildeten Fachkräfte. Der Sportverein übernimmt in der Regel die Ausbildungs- und Fortbildungskosten und sieht dies als Investition für die Zukunft.

Winterwanderung der DJK 

Zur traditionellen Neujahrswanderung trafen sich am 14. Januar über 60 Mitglieder und Freunde der DJK Eintracht Scharnhorst. Bei strahlendem Sonnenschein eröffneten sie das Wanderjahr 2018. Auf einer Rundwanderung ging es auf reizvollen Wegen durch Altscharnhorst. Beim anschließenden Kaffeetrinken in der Gemeinde-Gaststätte „Am Brunnen“ berichtete der Wanderwart über das abgelaufene Wanderjahr 2017. Auch im neuen Jahr sind wieder abwechslungsreiche Ziele geplant. 
Mit Musik und Gesang endete das „Anwandern 2018“.

Weihnachtsengel macht Quatsch

Neue Wege ging der Jugendausschuss der DJK Eintracht Scharnhorst. Anstelle eigener Darbietungen der Sportgruppen wurde die bekannte Schauspielerin Beatrice Hutter eingeladen. In ihrem Weihnachts-Musik-Theaterstück „Gloria, der übermütige Weihnachtsengel“ entführte sie Kinder, Eltern, Verwandte und Freunde in die Welt eines überforderten Weihnachtsengels. Im Durcheinander der Vorbereitungen findet er allerlei Dinge, mit denen sich herrlich Quatsch machen lässt. Und zusammen mit den Kindern gelingt es dem wuseligen Engel noch rechtzeitig zu Weihnachten die Krippe festlich herzurichten. Dabei wird auch gesungen, musiziert und getanzt.

Mit viel Gefühl für Symbolik und einer talentierten Bühnenschau machte die Schauspielerin das Theaterstück zu einem unvergesslichen Erlebnis für Jung und Alt.


Er und Sie on Tour

Seit 27 Jahren besteht die Er und Sie Gruppe und ist nach der Frauengymnastik eine der ältesten Gruppierungen im Verein. Neben dem Sport wird auch das gesellige Beisammensein gepflegt. So sind Wochenendausflüge und sonstige außersportliche Aktivitäten in unregelmäßigen Abständen angesagt.

In diesem Jahr verbrachten wir vom 17. bis 19.11.17 ein Wochenende in Apen im Ammerland.
Am Freitag ging es über Papenburg mit Altstadt- und Hafenbesichtigung – auch eine Führung durch die Meyer-Werft war möglich – weiter nach Apen in den Landgasthof Hengstforder Mühle. Nach dem Abendessen stand ein Preisknobelturnier auf dem Programm.
Am Samstag begann nach einem reichhaltigen Frühstücksbüfett das Ammerländer Plattdeutsch-Seminar mit Tee-Zeremonie. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und mussten Schnaps aus dem Löffel trinken. Den Nachmittag verbrachten alle individuell mit Gesellschaftsspielen, Boulen und einer Besichtigung der Stadt Leer.
Höhepunkt war am Abend das reichhaltige Ammerländer Grünkohlessen. Der Tag endete mit einem gemütlichen Beisammensein.


Zum Abschluss ging es am Sonntag nach dem Frühstück nach Bad Zwischenahn, wo wir nach einem Bummel durch den Ort und über die Seepromenade das Wochenende mit einem gemeinsamen Mittagessen in der Aal- und Lachsräucherei Bruns beendeten. Satt und zufrieden traten alle die Heimreise an.

Jürgen Schlüter

Ahrweiler, ein wunderschönes Städtchen an der Ahr, war in diesem Jahr das Ziel des Ausfluges der Gymnastikgruppe der Frauen. Gleichzeitig war er auch Anlass, unsere langjährige Übungsleiterin Irmi Wenzel zu besuchen. Mit einem wunderbaren Programm erwartete sie uns.


Eine herrliche Stadtführung mit kleinen Lügengeschichten rund um die Stadtgeschichte von Ahrweiler und Kostproben des Ahr-Weins brachte uns alle in ausgezeichnete Stimmung .

Auch der Wettergott meinte es sehr gut, sodass das Mittagessen im Garten eines Restaurants stattfinden konnte.

Die Fahrt mit dem „Ahrtal-Express“ nach Bad Neuenahr, gespickt mit vielen Informationen, rundete den wunderschönen Tag ab.

Scharnhorster Kindermarathon



Die Ferienspielwiese vom 24.7. bis 4.8.17 war wieder einmal ein voller Erfolg. Durchschnittlich 600 bis 7oo Kinder täglich freuten sich über die zahlreichen Aktivitäten. Höhepunkt des Abschlusstages war der Kinder-Marathon, zu dem sich rd. 80 Kinder angemeldet hatten. Er wurde in drei Altersgruppen ausgetragen: 5- bis 8-Jährige, 9- bis 12-Jährige und 13- bis 16-Jährige. Die 2,2 km lange Strecke hatten Gabi Schlüter von der DJK Eintracht Scharnhorst und Conny Bothe von der projektorientierten mobilen Jugendarbeit der Stadt Dortmund in den frühen Morgenstunden markiert und mit Hütchen und Flatterbändern abgesichert. Darüber hinaus hatte sie mit den Läufern trainiert. Und Ehrenamtliche des Sportvereins stellten während des Marathons die Streckenposten.


In der jüngsten Gruppe gewann der 7-jährige Louis in einer hervorragenden Zeit.

 Bei den 9- bis 12-Jährigen gewann Noel (10 Jahre).

Siegerehrung der 13- bis 16-jährigen Läufer

Für jeden Teilnehmer gab es eine Urkunde und für die ersten Drei in jeder Gruppe Gold, Silber und Bronce.

Sommerfest der Vereinsjugend 2017

Auch das Wetter spielte mit. Bei strahlendem Sonnenschein konnte die Jugendleiterin Nadine Kiefer Kinder und Jugendliche aus den einzelnen Abteilungen des Vereins, sowie deren Eltern auf dem Schulgelände der
Paul-Dohrmann-Schule begrüßen.

Nadine und ihr Team hatten einen spannenden Spiele-Parcour aufgebaut. Für das leibliche Wohl war auch gesorgt. Aus Elternspenden konnte ein reichhaltiges Büffet aufgebaut werden. Grillwürstchen und Getränke spendete der Verein. Der Nachmittag verging wie im Flug. Alle waren sich einig, dass so ein Tag im nächsten Jahr wieder stattfinden soll. 

Boule-Turnier 2017

Am 08.07. fand bei sommerlichem Wetter auf dem Schulgelände der Paul-Dohrmann-Schule das diesjährige Turnier unserer vereinsoffenen Boule-Gruppe statt.
Gleichzeitig konnte das 10-jährige Bestehen gefeiert werden.
Als Toni Dell und Jürgen Schlüter die Gruppe gründeten, hätten sie sich nicht träumen lassen, dass diese nach 10 Jahren noch so erfolgreich besteht.
Das ist Inge und Klaus Glaesner zu verdanken, die vor Jahren mit großem Engagement die Leitung übernahmen.

 

16 Teilnehmer (8 Doubletten) hatten sich eingefunden. Auch Zuschauer waren anwesend. Nach entsprechender Auslosung fanden vier Vorrundenspiele statt.
In der anschließenden Mittagspause konnten sich Teilnehmer und Gäste an einem leckeren bunten Büffet, sowie Grillwürstchen stärken. Zu dem Jubiläum hatte Inge eine große Torte gebacken, die als Nachtisch verputzt wurde.

Anschließend starteten nach der Auswertung die Endspiele.
Um den 3. und 4. Platz spielten Günter Rothaupt und Peter Pommer gegen Elisabeth Gocz und Jürgen Kuschke. Gewinner und also Platz 3 wurden Peter Pommer und Günter Rothaupt.

 

Um den 1. Und 2. Platz spielten Gabi Schlüter und Klaus Glaesner gegen Dagmar Brzoska und Irene Mika. Sieger wurden Gabi Schlüter und Klaus Glaesner.
Der 2. Platz ging somit an Dagmar Brzoska und Irene Mika.

Abschließend kann gesagt werden, das Turnier fand in angenehmer lockerer und fröhlicher Atmosphäre statt.

.